Ihr Warenkorb
keine Produkte

Königinnen Zeichenstift Gelb/Gold, permanenter Lackstift

Art.Nr.:
60002
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
UVP 5,00 EUR
Nur 4,70 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

In den Warenkorb
Versandgewicht: 0,015 kg je stück
Königinnen Zeichenstift, DER permanente Lackstift

- zur einfachen und schnellen Kennzeichnung der Königin
- haftet auf allen Untergründen
- ölbasierter Lackstift für dauerhafte Kennzeichnung (für ein ganzes Königinnen-Leben)
- kein wasserbasierter Lackstift mit Verlust der angeblich dauerhaften Kennzeichnung
- dünne Zeichenspitze für den Lack (0,8 - 1,2mm)
- sehr gut deckende Farbe
- die echte Alternative für jeden Imker, schnell, einfach, sehr gut
- langjährig praxiserprobt in meiner Imkerei mit eigenem DIB-anerkantnen Zuchtbetrieb und DIB-IB-Station
- konkurrenzloses Qualitätsprodukt

Ist Ihnen das auch schon passiert?
Sie haben Königinnen von einer wertvolen Zuchtkönigin erhalten oder selber gezüchtet.
Jede Königin wird mit einem Lackstift farblich gekennzeichnet....
Bei der Ersten Kontrolle nach 14 Tagen finden Sie die gekennzeichnte F1 Königin, erste Brut....gut
Nach ca. 3 weiteren Wochen Brutkontrolle, sehr schönes Brutnest.....sehr gut
Nach der Varroabehandlung im Juli....eine ungezeichnete Königin, gut in Brut....
Schade, das Volk hat umgeweiselt, die neue F2 Königin wird farblich gekennzeichnet....alles wieder ok
Etliche Wochen später, es ist schon Mitte Oktober, verspätete Futterkontrolle....
Sie finden erneut eine ungezeichnete Königin, Brut  in allen Stadien....Glück gehabt....
Die neue F3 Königin wird natürlich sofort gezeichnet....geschafft, alles wieder gut
Dann die große Überraschung bei der ersten Frühjahrskontrolle....
Erneut eine ungezeichnete Königin, Brut in allen Stadien....wirklich viel Glück gehabt
Natürlich wird die F4 Königin gezeichnet....Sie wundern sich
Sie meinen: Die Imkerei ist eine Wissenschaft für sich!


Ich meine: Die Imkerei ist  k e i n e  Wissenschaft für sich!
Es ist alles nachvollziehbar.
Für den normalen Imker ist das Volk mit der vermeintlichen F4 Königin ein gutes Wirtschaftsvolk.
Für einen Züchter ist das eine Katastrophe, dieses Volk könnte z.B. als Drohnenvolk nicht mehr genutzt werden.

Aber was ist wirklich geschehen?
Wahrscheinlich ist die ursprünliche Königin immer noch vorhanden, nur 4x gezeichnet worden.
Eine ganz einfache Erklärung....aus der eigenen Praxis:
Aus welchen Gründen auch immer, konnte ich keine ölbasierten Lackstifte mehr kaufen, Sortimentwechsel...
Im Angebot....zwei wasserbasierte Lackstifte mit riesigem Farbangebot von EDDxxx....und die POSxx-Stifte
Das Problem mit den wasserbasierten Lackstiften:
- keine permanente Haftung der farblichen Kennzeichnung der Königin
- keine Klebverbindung mit den Nummern-Plättchen der inst. besamten Königinnen (mehrfacher Verlust und Aufwand)
- keine Praxistauglichkeit bei der Kennzeichnung von Königinnen
Die Lösung:
Ich habe einen Lieferanten gefunden, der mir ölbasierte Lackstife liefern kann.

 

1. Den ölbasierten Lackstift mehrmals schütteln, damit die Metallkugel die Farbe im Stift gut durchmischt
2. Verschlusskappe abnehmen und die Spitze mehrfach auf eine Unterlage (Pappe) drücken
3. Wenn die Spitze mit der Lackfarbe ausreichend getränkt ist, die Königin(nen) zeichnen
4. Nach Gebrauch den Lackstift mit der Verschlusskappe dicht verschliessen
Der Lack des ölbasierten Lackstift ist brennbar
Nicht anzünden oder im Feuer entsorgen
Entsorgung bitte über die Schadstoffsammlung
Stift außer Reichweite von Kindern aufbewahren
Den Lack nicht auf die menschliche Haut auftragen
Nicht an dem Lackstift lecken oder Lack schlucken
Augenkontakt unbedingt vermeiden
Lackstift unbedingt nach Gebrauch mit der Verschlusskappe dicht verschließen